• Leiwes

    Feuer und Flamme

    für die braunen Bohnen

Leiwes
Heinrich Leiwes beim Rösten

Qualität, Tradition und Verantwortung

Das ist uns wichtig

Die Leiwes Kaffeerösterei ist ein alteingesessener Familienbetrieb. Unsere Produktionsstätte im westfälischen Wiedenbrück ist aus kleinen Anfängen organisch weiter gewachsen. Seit fast 70 Jahren sorgt die Familie dafür, dass sich unser Produkt weiterhin am Markt behauptet.
Deshalb können wir von uns sagen: Wir führen einen Betrieb mit einer Geschichte. Wir haben Erfahrung mit dem, was wir tun und uns zeichnet Standhaftigkeit aus, auch in schwierigen Zeiten.
Jede Generation setzt Schwerpunkte. In der dritten Generation haben wir 2014 unser Ladenlokal umgebaut und dabei versucht, neue Zeiten mit alter Tradition zu verknüpfen.
 
Verantwortung ist ein Aspekt, der uns wichtig ist. Wir sehen uns in einer langen Kette vom Erzeuger bis zum Kunden – und jedem Beteiligten soll es mit dem Produkt gut gehen. Deshalb führen wir in unserem Geschäft fair gehandelte Sorten und Kaffees mit dem Bio- oder Rainforest-Siegel. Projektkaffees bieten die Möglichkeit, Kaffeebauern auf den Plantagen einen Mehrwert für ihre Arbeit zukommen zu lassen. Auch das ist eine Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen.
 
Nicht nur für die Qualität in der Tüte lohnt sich die Mühe, auch die Verpackung ist einen Blick wert. Sie soll ja nicht nur funktional sein für eine optimale Aufbewahrung, sondern auch so umweltfreundlich wie möglich. Deshalb verwenden wir – mit Ausnahme der Traditionsmarke „Gourmet“ – für unsere Bohnen eine Papiertüte. Sie ist natürlich auch mit einem Ventil ausgerüstet und weist nur noch eine Kunststofffolie auf, die zum Verschweißen unverzichtbar ist.
 
Aber über allen Überlegungen zu Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und Fairness steht der Anspruch: Der Kaffee muss schmecken! Die Kunden – und wir natürlich auch – sollen jeden Tag Freude an einer schönen Tasse Kaffee haben:

Die kleine Belohnung im Alltag …